Zoo Krefeld

Bildungspartnerschaften

Spannende Begegnungen außerhalb des Klassenzimmers
Schulkooperation mit dem Zoo weckt Interesse an Naturwissenschaften

Zur Zeit unterhält der Zoo mit zwei weiterführenden Schulen eine Bildungsparternschaft.

Ansprechpartner ist Zoolehrerin Claudia Heiermann heiermann.zookrefeld(at)gmx.de

Pressetext zum Kooperationsauftakt mit dem Gustav-Heinemann-Schulzentrum Dinslaken:
Im Zoo Krefeld unterschrieben jetzt Zoodirektor Dr. Wolfgang Dreßen und Schulleiter Bernd Saalfeld vom Gustav Heinemann Schulzentrum in Dinslaken einen Kooperationsvertrag. Zukünftig werden Zoo und Schulzentrum eng mit dem Ziel der theoretischen, praktischen und anschaulichen Vermittlung von Naturwissenschaften zusammenarbeiten. Schüler der Jahrgangsstufe 5 werden im Rahmen des Teilgebietes „Pflanzen, Tiere, Lebensräume“  klassenweise den Zoo besuchen. Für die Klassen 7 bis 9 steht das Thema „Evolutive Angepasstheit von Primaten“ auf dem Lehrplan. Zur praktischen Umsetzung des Lernstoffes außerhalb des Klassenzimmers werden unter anderem Verhaltensbeobachtungen im Zoo durchgeführt und unter fachlicher Anleitung ausgewertet.

Initiiert wurde die Kooperation durch die Zoolehrerin Claudia Heiermann, die hauptamtlich am Gustav Heinemann Schulzentrum Biologie unterrichtet und einen Tag in der Woche als Zoolehrerin in Krefeld arbeitet. Die Zooschule Krefeld ist seit über 25 Jahren ein Anlaufpunkt für Schulklassen aus der Region. Pro Jahr kommen etwa 4.000 Schüler, Tendenz steigend. Vier Zoolehrer betreuen die Schüler im Zoo, bieten Unterrichtsmaterial und Wissen angepasst an die aktuellen Lehrpläne an. Die Zooschule ist für jede Schulform ab Klasse eins bis zum Abitur offen, der Besuch kostenfrei. Nur der Eintritt in Höhe von 3,50 Euro ist zu entrichten. Buchungen können online über die Website des Zoo Krefeld unter ZooSchule erfolgen.