Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Es wird wieder rot im Vogelhaus - Scharlachrot!

Jetzt sind sie endlich wieder da!

Foto: Vera Gorissen

Foto: Vera Gorissen

Lange haben wir auf sie gewartet, jetzt sind sie endlich wieder da! Unser Vogelhaus hat Zuwachs von einem Scharlachspint-Pärchen bekommen. Da diese farbenfrohen Vögel aufgrund ihrer anspruchsvollen Fütterung nicht häufig in Zoos gehalten werden, hat es länger gedauert, bis wir ein für uns passendes Pärchen gefunden haben. Denn wie alle Bienenfresser, zu deren Familie sie gehören, ernähren sie sich hauptsäch von Bienen und Wespen, die sie im Flug fangen.

Als gesellige Vögel werden Scharlachspinte in der Regel in Kolonien gehalten, die oft mit anderen Vogelarten vergesellschaftet werden. Zur Zucht, die in jüngerer Zeit z.B. in Basel, Köln, Krefeld, Magdeburg und Rotterdam gelungen ist, ist eine Brutwand erforderlich. Im Zoo können Scharlachspinte ein Alter von über 20 Jahren erreichen.