"Fallende Tiere +" Ausstellung von Maja Stolte

Eröffnung Samstag, 25. November 14 bis 16 Uhr in der Zooscheune

Danach ist die Ausstellung in der Scheune täglich (außer bei Veranstaltungen) von 11 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet.

Maja Stolte hat im Rahmen ihrer Masterarbeit drei Ölbilder gemalt, die Teil der Serie „Fallende Tiere“sind, Sie bilden den Abschluss ihres Biologie- und Kunststudiums .

Die Bilder beschäftigen sich mit dem Verhältnis zwischen Mensch und Tier und beziehen sich dabei auf ein Bildverständnis der niederländischen Stilllebenmalerei des 17. Jh., in welcher ebenfalls Themen wie Mimesis, Wissenschaft oder die menschlichen Sinne behandelt wurden.

Für diese Bilder sind aber vor allem aktuelle Fragen relevant: Spielen Antropomorphismen eine Rolle bei der Betrachtung von Lebewesen? Ist der Mensch dem Tier im Sinne eines (Selbst-) Bewusstseins erhaben und liegt in dem Versuch, „die Natur zu retten“ nicht der eigentliche Hochmut der Menschen?

Die Bilder sind ein Angebot an den Betrachter, den eigenen Blick auf Lebewesen zu hinterfragen und zu objektivieren.