NABU Ausstellung "Willkommen Wolf"

Ab 1. Mai 11 Uhr bis 31. Mai - Ausstellung „Die Rückkehr des Wolfes nach NRW“ im Zoo Krefeld

 

Wolf in NRW/ Foto: NABU Münster Nord_Jürgen Borris

Mindestens viermal wurde der Wolf schon in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen
nachgewiesen. Zuletzt mehrfach kurz hintereinander am Niederrhein. Der Nachweis
von durchziehenden Wölfen ist Anlass, um in einem von der Stiftung Umwelt und
Entwicklung Nordrhein-Westfalen geförderten Projekt über das Wildtier Wolf zu
informieren und so die Akzeptanz in der Bevölkerung zu stärken. Mit der Eröffnung
der interaktiven Wanderausstellung am Dienstag, 1. Mai, im Krefelder Zoo setzt das
Projekt seine zweijährige Tour durch zehn Partnerzoos in NRW und weitere
Ausstellungsorte fort.

Die Ausstellung „Die Rückkehr des Wolfes nach NRW“, die bis Ende Mai im Zoo
Krefeld zu sehen sein wird, informiert über Biologie und Verhalten freilebender
Wölfe, stellt aktuelle Ergebnisse der Freilandforschung vor und bietet vor allem
durch interaktive Elemente eine spielerische Annäherung an das Thema Wolf.
Besucher der Ausstellung erfahren so, wie sich Trittsiegel von Hund und Wolf
unterscheiden, warum Wildbiologen den Kot von Wölfen so schätzen, oder wie man
mit Hunden Nutztiere schützen kann.