Um unsere Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelle EAZA Kampagne

Which Fish?

Regelmäßig stellte der europäische Verband der Zoos und Aquarien, die EAZA, mit Hilfe seiner Mitglieder ein bestimmtes Artenschutztprojekt gezielt in den Vordergrund.

In der aktuellen Kampagne der Jahre 2020/21 ‚Which Fish?‘ geht es um nachhaltigen Fischkonsum, mit besonderen Augenmerk auf drei verschiedene Bereiche:

  • Welchen Speisefisch kann ich als Verbraucher noch kaufen?
  • Woher kommen die Futterfische für Zootiere?
  • Wie nachhaltig ist die Fischhaltung in den Aquarien der Zoos?

Grund dieser Kampagne ist die Überfischung in unseren Weltmeeren. Jährlich werden fast 91 Millionen Tonnen Fisch gefangen. Nur 7% der gefangenen Fische werden in solchen Mengen gefangen, dass sich die Populationen davon erholen können.

Die restlichen Fische werden so stark befischt, dass die Populationen kaum noch, oder gar nicht mehr, auf natürliche Weise nachwachsen können.

Die Kampagne möchte Besucher auf dieses Problem und auf nachhaltige Fischerei aufmerksam machen und wird in dieser Saison anlaufen.

Kampagnenwebsite

Auf der aktuellen Webseite der "The Which Fish?" Kampagne finden Sie alle weiteren Informationen, sowie Links zu dem Thema.

WhichFish

Vorherige EAZA-Kampagne

Kampagne Let it Grow

Regelmäßig stellte der europäische Verband der Zoos und Aquarien, die EAZA, mit Hilfe seiner Mitglieder ein bestimmtes Artenschutztprojekt gezielt in den Vordergrund. In der aktuellen Kampagne 'Let it grow' geht es um den Artenschutz vor der eigenen Haustür. Seit der Eröffnung des SchmetterlingsDschungels stehen die faszinierenden Falter im Fokus der Artenschutzbemühungen des Krefelder Zoos am Niederrhein. Gemeinsam mit dem Grünflächenamt der Stadt Krefeld fördern wir Ackerrandstreifen um Insekten einen Rückzugsort zu bieten. In Zusammenarbeit mit den Zoofreunden Krefeld e.V. bieten wir spezielle Samenmischungen für Wildblumenwiesen an, welche auf die Bedürfnisse verschiedener Insektenarten zugeschnitten ist.  Diese sind im ZooShop, an der Zoolotterie oder am Saatgutautomat für Schmetterlingswiesen in Eingangsnähe für nur 2 Euro zu bekommen. Insekten sind für die Bestäubung von etwa 80 % der Blütepflanzen notwendig - ohne Insekten, wie beispielsweise Bienen, tragen eine Vielzahl von Nutzpflanzen keine Früchte!

Gemeinsam mit dem NABU Ortsgruppe Krefeld/Viersen engagieren wir uns außerdem für den Schutz von Fledermäusen und heimischen Wildvogelarten. Zwei Fledermausarten und 36 Wildvogelarten leben auf dem Gelände unseres Zoos.

Schmetterlingswiesen

Spezielle Samenmischungen für Garten und Balkon, welche heimischen Schmetterlingen und weiteren Insekten Nahrung bieten, sind im ZooShop, an der ZooLotterie und am Schmetterlingswiesen-Automat in Eingangsnähe für nur 2 Euro zu bekommen. Im gesamten Zoo wurden außerdem insektenfreundliche Wildblumenwiesen angelegt.

Zu den Zoofreunden

Außerdem interessant:

Spenden

Spenden Sie zu Gunsten unserer Artenschutzaktivitäten!

weiter

Schutzprojekte weltweit

Unsere Partner in Afrika, Südamerika, Papua Neuguinea und Co.

weiter

Schutzprojekte in NRW

Artenschutz vor der eigenen Haustür.

weiter