Um unsere Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist BNE?

BNE steht für "Bildung für nachhaltige Entwicklung".

Der Leitgedanke ist, die Zukunft gerecht zu gestalten.

Die UN hat 17 „Ziele für eine nachhaltige Umwelt“ beschlossen (SDG’s, Weltentwicklungsziele). Jedes Land, jede Region, alle Menschen der Welt werden aufgefordert, diese mit Leben und eigenen Ideen zu füllen und so die Welt in Zukunft gerechter und lebenswerter zu gestalten.

Nordrhein-Westfalen verfolgt dieses Ziel unter anderem dadurch, dass es bewährte Umweltbildungsstätten zu BNE-Regionalzentren ernennt. Mit Hilfe eines Förderprogramms unterstützt das NRW-Umweltministerium so den Aufbau eines landesweiten Netzwerks außerschulischer Lernorte der Umweltbildung.

Mit Hilfe der mittlerweile landesweit 25 Regionalzentren soll der BNE-Gedanke in die Bevölkerung und in die Schulen getragen werden: Eine Region darf nicht auf Kosten einer anderen leben und um die Bedürfnisse der heutigen Generation zu befriedigen, dürfen die Möglichkeiten künftiger Generationen nicht gefährdet werden - und das weltweit.

 „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ regt Kinder, Jugendliche und Familien dazu an, aktuelle Themen aus ökologischer, sozialer, ökonomischer und kultureller Perspektive zu betrachten.

 BNE heißt...

  • zu erkennen, dass sich alles, was wir tun, auf andere Menschen und auf die Natur auswirkt: Jeder Einzelne beeinflusst die Welt.
  • dass sich alle Kinder sich mit ihren Fähigkeiten gleichermaßen einbringen können. Sie beschäftigen sich mit lebensnahen Problemen und erleben, dass sie etwas bewegen können, wenn alle an einem Strang ziehen.
  • umwelt- und naturrelevante Themen im Spannungsfeld von ökologischen, sozialen und ökonomischen Dimensionen zu beleuchten und die Zusammenhänge altersgerecht und praxisnah zu vermitteln
  • die Welt besser zu verstehen und Mut zu machen, sie zu gestalten und Probleme zu erkennen und zu lösen.
  • keine fertigen Konzepte anzubieten, sondern die Fähigkeit zu stärken, eigenständig Antworten und Lösungen zu finden.
  • mit Neugier die Umwelt entdecken, erforschen und begreifen.

Aufgaben

Im Zoo können Kinder und Jugendliche im Forscherlabor und in den Bildungsprogrammen des neuen BNE-Regionalzentrums im Forscherhaus den Zusammenhang zwischen lokalem Umwelt- und Naturschutz und dem weltweiten Einsatz für die Artenvielfalt entdecken. Aktuelle Probleme wie Klimawandel und die Plastikproblematik werden aus ökologischer, sozialer, ökonomischer und kultureller Sicht beleuchtet.

Wir bieten

  • Unterrichtseinheiten und Aktionen im Zoo
  • Unterstützung bei ihren BNE-Aktivitäten
  • Schule der Zukunft

 

Informationen

Anfragen und Anmeldung
Telefon 02151 955213
E-Mail an:

zoofuehrungen@zookrefeld.de

Unsere Angebote

DIE UMWELT ENTDECKEN

Unter dem Titel „Die Umwelt entdecken“ bietet der Zoo umweltrelevante Themen im Kontext von BNE an. Er ergänzt damit die schon bewährten Angebote rund um das Element Wasser und Gewässerökologie.
Zudem führen wir Fortbildungen und Informationsveranstaltungen zu BNE-relevanten Themen für Lehrer und andere Multiplikatoren (BNE-Module) und Schülerakademien für Grundschulen und weiterführende Schulen durch. Auch eine Beratung von Pädagogen bei der Durchführung und Planung von Schul-Projekten bieten wir an.

Unsere unten aufgeführten, einzelnen BNE-Bildungsangebote können im Rahmen von Projekttagen, bzw -wochen noch intensiver behandelt werden.

Dank der Förderung des Umweltministeriums NRW stehen Ihnen insgesamt 200 kostenlose Einheiten unseres Projektes „Die Umwelt entdecken“ zur Verfügung. Nur der Zooschuleintritt von 4,00 € pro Schüler*in muss entrichtet werden.

Rufen Sie uns an, wir erstellen dann mit Ihnen zusammen individuelle, für ihre Gruppe  passende Einheiten (Dauer 90-180 Minuten).

Wenn Ihnen ein Zoobesuch nicht möglich ist, besuchen wir Sie auch in ihrer Einrichtung.

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe zur Umsetzung von Ideen und Aktivitäten rund um BNE?
Möchten Sie wissen, wie BNE in ihrer Einrichtung „gelebt“ werden kann? Wir unterstützen Sie dabei.

Unsere BNE-Bildungsangebote

Mögliche Module:

  • Wasser – Grundlage des Lebens     
  • Wasservorkommen auf der Erde     
  • Wasserkreislauf     
  • Leben in und am Wasser: Zoorundgang zu wasserlebenden Tieren     
  • Wasserversuche

Mögliche Module:

  • Tümpeln und Mikroskopieren    
  • Fressen und gefressen werden - Aquatische Nahrungsketten und –netze (marin und Teich)    
  • Tümpeln und Mikroskopieren    
  • Zoorundgang: Schutz von Pinguin, Otter und Co - Bedrohungen der Nahrungskette    
  • Unser Einfluss: Bedrohung der Meerestiere durch Plastik und Mikroplastik    

Mögliche Module:

  • Plastiksorten kennenlernen     
  • Klein, kleiner – Mikroplastik     
  • Plastik & Strandmüll     
  • Plastikalternativen     
  • Vertiefung: Was ist Plastik?     
  • Schadstoffe im Wasser und ihre Auswirkungen

Mögliche Module:

  • Aufbau und Funktionsweise einer Pflanzenkläranlage     
  • Pflanzen der PKA     
  • Untersuchung verschiedener Wasserparameter (Nitrat, Phosphat, pH-Wert)

Mögliche Module:

  • Unser Wasserverbrauch (Wasserfußabdruck)     
  • Wasserarme und –reiche Länder: Zoorundgang zu typischen Tieren     
  • Virtuelles Wasser - verstecktes Wasser in vielen Dingen     
  • Vergleich: Baumwoll- und Gemüseanbau in verschiedenen Ländern     
  • Wasserknappheit und die Folgen: Flucht, Weltfrieden

Mögliche Module:

  • Lebensräume der Erde     
  • Artenvielfalt entdecken    
  • Zusammenhänge in der Natur     
  • Fragile Ökosysteme    
  • Dominoeffekte     
  • Warum benötigen wir Biodiversität?     
  • Bionik - Die Natur als Vorbild     
  • Lebensgrundlage Boden – Bedeutung und Gefährdung     
  • Neobiota: Herkunft, ökologische / ökonomische Folgen

Mögliche Module:

  • Regenwälder der Erde / Merkmale     
  • Tiere der Regenwälder     
  • Pflanzen der Regenwälder / Tropische Nutzpflanzen    
  • Ökosystem Regenwald, Wechselbeziehungen und Zusammenhänge     
  • Bedeutung des Regenwaldes für uns alle     
  • Produkte aus dem Regenwald / Palmöl, Handys & Co
  • Bedrohung und Schutz – Wie können wir helfen?    
  • Tatort Regenwald - ein Detektivspiel über Bedrohung und Schutz

Mögliche Module:

  • Gründe für den Verlust der Artenvielfalt    
  • Zoorundgang - Kartierung bedrohter Arten im Zoo     
  • Schutzprojekte kennen lernen und planen     
  • Schutz einheimischer Natur (u.a. Schmetterlinge)    
  • Verbotene Souvenirs: Blick in die Asservatenkammer     
  • Wie uns Artenschutz vor Krankheiten schützen kann (one health)    
  • Gewinner und Verlierer - Was können wir tun?     
  • Planspiel Fischotterschutz

Mögliche Module:

  • Wetter oder Klima?     
  • Tier- und Klima-Quiz     
  • Gewinner und Verlierer     
  • Zoorundgang: Forschungsreise - Unsere Tiere im Klimawandel     
  • Regenwald im Klimawandel     
  • Klima und wir

Mögliche Module:

  • Insektenmerkmale und -geheimnisse: Fakten zum Staunen     
  • Insektensteckbriefe     
  • Zoorundgang I: Insektenrallye     
  • Was Insekten im Ökosystem leisten     
  • Wildbienen kennenlernen     
  • Honigbienen spezial     
  • Welt ohne Bienen     
  • Insekten im Klimawandel     
  • „Insektensterben“: Bedrohungsgründe und Schutz     
  • Was kannst du tun? Nisthilfen & Co     
  • Zoorundgang II: Insektenleistung für unsere Zootiere

Mögliche Module:

  • SDG-Rallye: Fragen und Aktionen rund um die 17 Nachhaltigkeitsziele
  • Palmöl und Co     
  • Ressourcenschutz – u.a. Handys und Artenschutz     
  • Woher kommen unsere Lebensmittel und das Futter der Tiere?     
  • Ökologischer Fußabdruck / CO2-Fußabdruck    
  • Zoorundgang: Ferne Länder – und die Probleme, die durch unseren Konsum dort entstehen     
  • Alternative Produkte und nachhaltiges Handeln    
  • Ressourcenschutz     
  • Spurensuche – Was hinterlassen Tier in der Natur? Und wir?

Mögliche Module:

  • Zootierhaltung – ja oder nein?    
  • Der Zoo als Arche / im kulturellen Wandel
  • Nutztierhaltung
  • Die Vielfalt der Arten und Lebensräume künstlerisch darstellen
  • Das Tier in der Kunst

Erarbeitete Themen

Pandemie und Artenschutz

Was hat ein erfolgreicher Natur- und Artenschutz mit unserer Gesundheit zu tun? Und was bedeutet der Verlust von Biodiverität für unser Leben?

Erklärungen hierüber finden Sie hier: Download

Weiterführende Informationen gibt es hier: Download

Dieses Thema ist auch als ausführliche Unterrichtseinheit buchbar. Kontakt: 02151/955213, zoofuehrungen@zookrefeld.de.

Informationen

  • für Kindergärten und alle Schulformen inkl. OGS
  • Unterrichtseinheiten / Aktionen im Zoo
    Dauer 90-180 Minuten
    Kosten: die ersten 200 Einheiten kostenfrei, danach 65 € / Einheit
    Eintritt: 4,00 € / Schüler*in
  • Projekttage / -wochen

Anfragen und Anmeldung
Telefon 02151 955213
E-Mail an zoofuehrungen@zookrefeld.de

BNE-Flyer Zoo Krefeld

Informationen und Aktionen rund um Natur-, Umwelt- und Artenschutz bieten unsere Thementage. Zu verschiedenen Welttagen können sich Klein und Groß im Rahmen ihres Zoobesuchs informieren, wie die Situation in der Welt ist und was wir alle dafür tun können, eine lebenswerte Zukunft zu erhalten.

Erfahren Sie, wie wichtig Insekten für unser aller Leben sind, warum uns der Schutz der biologischen Vielfalt und der Arten vor Pandemien schützen kann, welche Gefahren die Humboldtpinguine in ihrem natürlichen Lebensraum bedrohen und vieles mehr. Lernen Sie kleinste Teichbewohner ganz groß unter dem Mikroskop und Gewinner des Kliamwandels kennen. Lassen Sie sich immer wieder neu überraschen!

 

WELTERNÄHRUNGSTAG 15.10.23

voraussichtliche Programmpunkte (Änderungen vorbehalten):

Gorilla-Ernährungstheater

Das Gorilla-Ernährungstheater zeigt zum Welternährungstag um 11:30 Uhr und um 14:30 Uhr das Theaterstück "Das Geheimnis der Gemüsesuppe" für Menschen ab 4 Jahren. 

Torben ist Koch und möchte eine köstliche Gemüsesuppe kochen. Dafür hat er viele leckere Dinge mitgebracht. Darunter auch eine geheime Zutat! 

Serge, sein kleiner Freund, ist ein Gorilla und wohnt in einem Kochtopf. Er und Torben kennen sich schon sehr lange und kochen gerne gemeinsam für Kinder. 

Doch Serge verschläft in seinem Wohnkochtopf manchmal fast den Besuch, da er entgegen seiner Gorilla-Art eher nachtaktiv ist und dann an neuen Rezepten arbeitet. 

Aber Torben kann auf seine Hilfe nicht verzichten …

 

Infostand der Verbraucherzentrale Krefeld

Mitmachaktionen der BNE-Regionalzentren Wahrsmannshof und Zoo Krefeld

 

Informationen

BNE-Aktionstage 2023

jeweils 10:30 -16:30 Uhr

Sonntag, 23.04.: Weltpinguintag / Tag der Ozeane

Sonntag, 21.05.:  Weltbienentag

Sonntag, 18.09.:
Artenschutztag / WWF-Pandatag

Sonntag, 24.09.:
Weltklimatag / Tag der Tropenwälder

Sonntag, 15.10.:
Welternährungstag (durchgeführt im Rahmen der landesweiten BNE-Nachhaltigkeitstage)

4. Zoo-Jugendspiele im Zoo Krefeld

Am 14. 15. und 17. März 2023, in der Zeit von 9 - 15 Uhr finden wieder die Zoo-Jugendspiele für Schüler*innen aller fünften Klassen statt. Es werden Punkte an sieben Stationen rund um das Thema „Artenvielfalt – Bedeutung, Bedrohung und Schutz“ gesammelt.

Es gibt folgende Priese für die besten Klassen:

1. Preis: Zooführung zum Thema Artenschutz inkl. Pinguine füttern und Eintritt

2. Preis: Zooführung „Zooquiz“ inkl. Eintritt

3. Preis: 1x freier Eintritt für ihre Klasse

Schule der Zukunft

"Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit" ist ein gemeinsames Angebot des Umweltministeriums und des Schulministeriums in NRW.

Als BNE-Regionalzentrum ist der Zoo gleichzeitig auch Teil dieses Landesprogramms. Er begleitet als Netzwerkpartner die Schulen und leistet vielfältige Hilfestellung beim Entwickeln und Durchführen neuer Ideen. Durch die Teilnahme am Landesprogramm sollen Schulen motiviert werden, BNE verstärkt im Unterricht zu thematisieren, im Alltag umzusetzen und ihre Schüler*innen dafür zu sensibilisieren. Dabei unterstützen sich die teilnehmenden Schulen gegenseitig und werden zudem von außerschulischen Bildungspartner*innen beraten.

Gemeinsam

  • Ideen entwickeln
  • Aktionen planen
  • BNE in der Schulpraxis umsetzen

Ihre Schule möchte „Schule der Zukunft“ werden? Wir geben Ihnen hierzu gerne erste Informationen. Genauere Informationen gibt es hier: http://www.schule-der-zukunft.nrw.de.

Eine Anmeldung zum Landesprogramm ist jederzeit möglich.

Veranstaltungen der Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA) in Zusammenarbeit mit u.a. den Regionalzentren im Rahmen des Landesprogramms:

  • BNE-Module / Fortbildungen für Lehrer*innen
  • Schülerakademien für Schüler*innen

Informationen

Projektberatung für Schulen
Telefon 02151 955213
E-Mail an zoofuehrungen@zookrefeld.de

www.schule-der-zukunft.nrw.de

Der Zoo als regionaler Partner des Landesnetzwerks Schule der Zukunft bietet regelmäßig BNE-Module für Lehrerfortbildungen an. Je nach angestrebter Auszeichnungsstufe ist die Teilnahme an einer bestimmten Anzahl von Veranstaltungen (2, 4, oder 6) Pflicht.

Einen Überblick über den aktuellen Termin finden Sie nebenstehend, das jeweilige genaue Programm steht hier zum Download bereit.

Informationen

Neue Module werden in Kürze hier vorgestellt

zoofuehrungen@zookrefeld.de

Tel. 02151/955213

Fax: 02151/955233

Der Zoo als regionaler Partner des Landesnetzwerks Schule der Zukunft bietet regelmäßig Schülerakademien an. Je nach angestrebter Auszeichnungsstufe ist die Teilnahme an einer bestimmten Anzahl dieser Veranstaltungen (2, 4, oder 6) Pflicht.

Einen Überblick über den aktuellen Termin finden Sie nebenstehend, das jeweilige genaue Programm steht hier zum Download bereit.

Informationen

Faszination Regenwald

Zoo Krefeld in Kooperation mit der Schule Natur im Grugapark Essen

Termin

z.Zt. kein Termin geplant

für

Schüler*innen der Klassen 5-8

zoofuehrungen@zookrefeld.de

Tel. 02151/955213

Fax: 02151/955233

Aktionsheft für Familien

Nachhaltigkeit entdecken – Tipps und Aktionen für Familien

Mit vielen spannenden Tipps und Aktionen möchten die fünf BNE-Regionalzentren im Regierungsbezirk Düsseldorf Familien dazu anregen, sich mit dem Thema „Nachhaltige Entwicklung“ zu beschäftigen.

BNE steht für Bildung für nachhaltige Entwicklung. Sie möchte Menschen dazu befähigen, die lokalen und globalen Auswirkungen des eigenen Handelns zu erkennen, zu bewerten und sich an nötigen Entwicklungs- und Gestaltungsprozessen zu beteiligen.

Diesen Leitgedanken greifen das Naturschutzzentrum Bruchhausen, der NABU Naturschutzhof Nettetal, die Schule Natur im Grugapark Essen, der Wahrsmannshof in Rees und der Zoo Krefeld auf und haben gemeinsam ein Aktionsheft mit Entdeckerkarten zu den 17 Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen zusammengestellt.

Es werden wissenswerte Informationen gegeben und leicht umsetzbare Aktionsvorschläge gemacht.

Viel Freude beim Entdecken (der Möglichkeiten)!

Download
Das kostenfreie Aktionsheft für Familien können Sie hier herunterladen.

Zusätzlich haben wir für alle Interessierten einSchnurlino-Quiz  erstellt, mit dem Ihr euer Wissen noch einmal vertiefen und testen könnt. Ihr findet es hier.